Stationäre Vorsorge und Rehabilitation

Mutter-Kind-Kuren
und
Kuren für Schwangere

Welthändehygienetag

Die Botschaft ist bekannt:

Wer sich richtig die Hände wäscht, schützt sich und andere vor Krankheitserregern.

Anlässlich des Welthändehygienetages am 5. Mai 2018 möchten auch wir auf diese wirksame Maßnahme aufmerksam machen. Das Ansteckungsrisiko lässt sich durch gründliche Händehygiene deutlich reduzieren.

Insbesondere Kinder sind - aufgrund ihres noch reifenden Immunsystems, aber auch wegen ihrer zahlreichen Kontakte und der körperlichen Nähe zu anderen Kindern - sehr häufig von Infekten betroffen. Das frühzeitige Erlernen geeigneter Hygienemaßnahmen ist deshalb zum Schutz vor Infektionskrankheiten besonders wichtig.

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung weist auf fünf einfache Regeln für wirksames Händewaschen hin:

  1. Anfeuchten der Hände unter fließendem, sauberem Wasser
  2. Einseifen der Fingerzwischenräume, Fingerspitzen, Handflächen und Handrücken
  3. Gründliches Einschäumen der Hände, mindestens 20 bis 30 Sekunden
  4. Abwaschen von Seife, Schmutz und Krankheitserregern unter fließendem Wasser
  5. sorgfältiges Abtrocknen mit einem sauberen Tuch

In den Kliniken von AWO SANO & Partner schenken wir diesem Thema große Aufmerksamkeit, damit Sie und Ihre Kinder ihre Kurmaßnahme bei bester Gesundheit und mit Erfolg durchführen können.

Alle Beiträge anzeigen

Wir verwenden Cookies, um unseren Internetauftritt zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutz | Impressum